FREIWILLIGE

FEUERWEHR REDLHAM

VU Eingeklemmte Person mit Gefahrgut LKW

Am Freitag 20.März 2015 um kurz nach 19.00 Uhr ereignete sich in Einwarting auf der Brücke bei Zigeunerwirt ein folgenschwerer
Verkehrsunfall zwischen zwei LKW, wobei einer davon ein Gefahrgut LKW war. Dieser hatte verschiedene brennbare und
giftige sowie Umweltschädliche Stoffe geladen. Mindestens ein Fass mit einem giftigen Stoff ist leck geschlagen und ausgelaufen.
Der Lenker des Gefahrgut LKW wurde beim Zusammenstoß eingeklemmt und schwer verletzt.
Die beiden Insassen des zweiten LKW wurden leicht verletzt.

So oder so ähnlich würde sich der Anfang eines solchen Einsatzberichtes lesen. Zum Glück war das ganz eine sehr real organisierte
Einsatzübung mit den Feuerwehren Redlham, Puchheim als GSF Stützpunkt, Pühret, Schwanenstadt und Vöcklamarkt mit dem ASF.

Im Übungsverlauf mussten neben den Menschenrettungen welche unter Atemschutz vorgenommen werden mussten,
der auslaufende Stoff musste gefunden werden, sowie der ganze Einsatz Koordiniert und geleitet werden.

Es wurde hierbei eine Absperrung errichtet damit sich nur befugte Personen mit entsprechender Schutzausrüstung im Gefahrenbereich
aufhielten, anschließend wurden diese über ein Deko-Strasse geleitet und konnten sich wieder erholen.

Für unsere Wehr war es eine gute Übung in diesem Bereich da wir durch die Bundesstrasse 1 und der Westbahnstrecke jeden Tag mit
einem solchen Einsatz konfrontiert werden können. Es zeigte sich das die Ausbildung und die Zusammenarbeit mit den Stützpunkten
und den Nachbarfeuerwehren eine Hervorragende ist, jedoch immer wieder geübt werden muss damit man solche Einsätze auch dem
entsprechend abarbeiten kann.

Ein Herzlicher Dank gilt den Nachbarwehren für Ihre Unterstützung und der guten Zusammenarbeit,
sowie den Übungsorganisatoren in unserer Wehr.
Weiters bedanken wir uns bei LBDStv.  Robert Mayr MSc und OBR Wolfgang Hufnagl für die Übungsbeobachtung,
sowie unserem Bürgermeister Johann Forstinger für die Behördliche Einsatzleitung.


Im Übungseinsatz standen die Feuerwehren:
Redlham mit TLF, LFB, KDO
Puchheim mit GSF, KDO, Last
Schwanenstadt mit SRF, KLF, Last
Pühret mit RLFA, LF, KDO
Vöcklamarkt mit ASF

Die Rot Kreuz Dienststelle Attnang-Puchheim mit zwei SEW und  Notarzt Dr. Christoph Tuschner

insgesamt sind 90 Einsatzkräfte aus den Feuerwehren und dem Roten Kreuz eingesetzt gewesen.

Pressebericht Salzi.at
Pressebericht fireworld.at

Fotos: Thalhammer August, Wolfgang Spitzbart

128. Jahreshauptversammlung

Die Feuerwehr Redlham hat unter Kommandant Forstinger Markus bei ihrer 128. Jahreshauptversammlung am Samstag, den 14. März im Gasthaus Ahamer das Kalenderjahr 2014 abgeschlossen.

Der Kommandant konnte neben 61 Feuerwehrmitglieder auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Allen voran Abschnittskdt. BR Hannes Niedermayr, Bezirks-Feuerwehrkurat Herbert Schiller und Bürgermeister Johann Forstinger.

Auf ein sehr aktives Jahr 2014 blickte die Feuerwehr Redlham zurück. Der Tätigkeitsbericht in Form einer Powerpoint-Präsentation zeigte die Leistungen im vergangenen Jahr nochmals auf.

Zu 42 Einsätzen wurde die Feuerwehr gerufen, wobei der Großbrand am 4.-5. Juli bei der Energie AG Umwelt Service GmbH (ehem. AVE) im Vordergrund stand. Die schweren Verkehrsunfälle auf der Bundesstraße waren im Vergleich zu den letzten Jahren rückläufig. Auch die Aus- und Weiterbildung war wieder groß geschrieben. So wurden 43 Freitagsübungen bzw. Schulungen abgehalten. Im Durchschnitt nahmen 29,6 Kameraden pro Übung teil. Überörtlich wurde an weiteren sieben Großübungen teilgenommen. Weiters wurden 28 Lehrgänge und Seminare besucht und nicht weniger als 72 Leistungsabzeichen wurden den Kameraden erreicht.
jhv 2015 01 6 Brandeinsätze
4 Fehlalarme
1 Brandsicherheitswache
6 Verkehrsunfälle
1 Unwettereinsatz
8 Pumparbeiten
8 Verkehrswegsicherungen
2 Öleinsätze
1 Tierbergung
5 Sonstige Einsätze

Im Zuge der Jahreshauptversammlung wurden nach einem Probejahr die Kameraden Stelzhammer Simon, Lenzeder Roman und Guba Jonas angelobt und jeweils zum Feuerwehrmann befördert.

Weitere Beförderungen:
Zum Oberfeuerwehrmann:     Huber Patrick, Scharmüller Simon
Zum Hauptfeuerwehrmann:   See Christian, Ahamer Richard
Zum Löschmeister:               Hochroiter Michael
Zum Oberlöschmeister:         Schoissengeyer Norbert, Gassner Thomas
Zum Hauptlöschmeister:       Scharsinger Christian

Für ihre längjährigen Verdienste in der Feuerwehr Redlham wurden seitens des Landes OÖ die Kameraden E-AW Neuhuber Josef und HLM Baldinger Engelbert

mit der 50-jährigen Feuerwehrdienstmedaille ausgezeichnet:

Die Feuerwehr Redlham hat mit 31.12.2014 einen Mitgliederstand von 80 Kameraden, welcher sich aus 73 Mann Aktive und 7 Mann Reserve zusammensetzt.


Jahresbericht als PDF zum Download:
Jahresbericht 2014 klein

Funkleistungsabzeichen in Gold

Am 13.03.2015 fand in Linz der 31. Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Gold statt.
Unsere beiden Kameraden OBM Josef Sickinger und HBM Peter Thalhammer nahmen hierbei teil.
Beide haben die diversen Aufgaben bestanden und das Leistungsabzeichen in Gold erhalten.

Wir Gratulieren den beiden herzlich zu Ihrer Leistung.


Feuerwehrschnapsen

Am 2.Jänner 2015 fand wieder unser Feuerwehrschnapsen statt.
Es fanden sich rund 25 Feuerwehrkameraden zu diesem ein um den Schnapskönig zu ermitteln.
Organisator BI Wolfgang Lenzeder gab dabei heuer das Moto "Schlag den See" aus,
da Kamerad Christian See das Turnier die letzten beiden Jahre gewonnen hatte.

Es wird in zwei Gruppen gespielt wobei hier, Jeder gegen Jeden spielt.
Das System wird auf Pasch gespielt wobei immer jede Paarung 5 Runden spielt, der Spieler
mit den meisten gewonnen Runden erhält 2 Punkte der Gegner 0 Punkte.
Am Ende werden alle Punkte und alle gewonnen Spiele zusammengezählt und das
Finalquartet ermittelt. Hier spielt auch wieder Jeder gegen Jeden im Selben System wie vorher.

Im Finale standen heuer Robert Hoffmann, Martin Lenzeder, Anton Niedermaier Anton und Obermeier Josef jun.
In dieser Reihenfohlge erreichten Sie die Plätze vier bis eins.

Wir gratulieren den Finalisten.

BI Wolfgang Lenzeder freute sich das auch hier der "Übungsschnitt" von annähernd 30 Mann erreicht wurde.

Friedenslicht Aktion 2014

Am Heiligen Abend ist es in Redlham schon zur Tradition geworden, das das Friedenslicht von unseren jüngsten Kameraden verteilt wird.
Auch heuer wurde dies wieder Organisiert und fand in der Bevölkerung großen zuspruch.
Wir bedanken uns bei den großzügigen Spendern und sind Stolz den Betrag von € 935,-- an Licht ins Dunkel übergeben zu können.

Einen Herzlichen Dank an alle Spender!

THL Abnahme bei der FF Redlham

Alle 2 Jahre findet die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung in den diversen Stufen statt.

Heuer war es am Freitag den 05.12.2014 wieder soweit, und es traten wieder 2 Gruppen zur THL Abnahme an.

Bei dieser Leistungsprüfung wird das Arbeiten bei einem Verkehrsunfall mit Eingeklemmter Person nachgestellt, es muss neben dem Hydraulischen Rettungsgerät, die Beleuchtung, der Brandschutz aufgebaut und die Unfallstelle abgesichert werden. Damit das ganze auch beurteilbar wird gibt es eine minimal und maximal Zeitvorgabe welche nicht unter bzw. überschritten werden darf.

Weiters wird bei der Abnahme auch das Wissen um die Fahrzeugbeladung abgefragt, hierbei muss jeder Teilnehmer 2 Ausrüstungsgegenstände bei geschlossen Geräteraumtüren zeigen.

Wir gratulieren den folgenden Teilnehmern zur Absolvierung der Stufe Bronze:
OFM Christian See, FM Matthias Schachinger, FM Bindu Tinotenda und FM Simon Scharmüller

Zur Stufe Silber:
OFM Ahamer Richard, HFM Michael Sommer

Und zur Stufe Gold und somit zum Abschluss des THL gratulieren wir:
LM Andreas Baldinger und HBM Peter Thalhammer

Weiters absolvierten 23 Kameraden unsere interne Ausbildung im THL Redlham.

Hierbei wurden jene Kameraden angesprochen die das THL schon länger absolviert hatten, und somit eine Auffrischung erhielten. Als Anerkennung für diese Zusatzausbildung wurde den Teilnehmern eine eigens kreierte Plakette überreicht.

Ein besonderer Dank gilt hier unserem Zugskommandanten BI Wolfgang Lenzeder welcher die Idee zu diese gesonderten internen Ausbildung hatte.

Auch hierzu gratulieren wir den Teilnehmern zu Ihren Leistungen.
Interner Bereich

Termine & Veranstaltungen

Keine Termine

Laufende Einsätze

Laufende Einsätze