FREIWILLIGE

FEUERWEHR REDLHAM

Ausgelaufenes Öl in Sonnfeld

Am Donnerstag den 28.November 2013 um 15:45 Uhr wurden wir telefonisch zu einer Ölspur alarmiert. Es rückten 3 Kameraden mit LFB in die Ortschaft Sonnfeld zur Fam. Schachinger aus. Beim Befüllen des Heizöltanks trat durch ein Leck im Befüllschlauch Heizöl auf die Straße aus. Wir banden das ausgelaufene Öl mittels Ölbindemittel und reinigten die Straße gründlich.
Einsatzende: 16:30 Uhr

Brandmeldealarm AVE

Am 19.Oktober 2013 um 09:27 Uhr wurden wir durch die Brandmeldeanlage der Fa. AVE zu einem Brand gerufen.
Wie sich nach Einweisung durch 2 anwesende Mitarbeiter herausstellte, handelte es sich um einen Containerbrand
der durch die beiden Mitarbeiter bereits gelöscht wurde. Wir fluteten den betroffenen Container noch mit Wasser als
vorbeugende Massnahme.

Einsatzende: 09:58Uhr.
Im Einsatz standen: TLF Redlham mit 9 Mann.

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Etwa zeitgleich zum Brand in Attnang-Puchheim wurde unsere LFB und KDO Besatzung wieder zurück zur Gemeinde Grenze Attnang/Redlham beordert, da sich hier ein PKW in die Böschung verirrte.
Der Fahrer war leider nicht mehr am Unfallort, daher wurde der PKW von uns in eine Wegeinfahrt geschoben und dort der Polizei übergeben.
Einsatzende war um 01:04 Uhr

Im Einsatz standen LFB und KDO mit 16 Mann.

Brandereignis Biowärme Attnang-Puchheim

Am 11.10.2013 um 23:44 Uhr wurden wir über die LWZ durch die Einsatzleitung der FF Puchheim zur Nachbarschaftshilfe in der Alarmstufe gerufen. Grund war eine Leckage im Thermoölkessel der Biowärmeanlage.

Im Einsatz stand der TLF mit 8 Mann Besatzung.

Link zum Einsatzbericht der FF Puchheim:
FF Puchheim

Pressetext: Die Geschäftsleitung der Fa. Spitz GmbH

 

Durch eine Leckage im Thermoölkessel geriet dieser am 11.10.2013 nach 22Uhr innenliegend in Brand. Durch das Bedienpersonal wurden Sofortmaßnahmen eingeleitet, die Anlage heruntergefahren und in den Sicherheitszustand gebracht. Dadurch konnte ein Brand nach außen verhindert werden. Dies alles passierte in enger Zusammenarbeit mit der FF Puchheim und FF Attnang. Vorbeugend wurde dann noch die Alarmstufe 3 ausgelöst. Diese kam jedoch nicht zum Einsatz. Durch das schnelle und kompetente Eingreifen des Bedienpersonals und der Feuerwehr bestand zu keinem Zeitpunkt eine Umweltgefährdung.

 

Die Versorgung des Betriebes und der Fernwärme Attnang-Puchheim wurde durch diesen Vorfall nicht beeinträchtigt. Insgesamt standen 12 Feuerwehren mit ca. 240 Mann im Einsatz.

 

Brandmeldearlarm AVE

Am Donnerstag den 15.08.2013 um 19:05 Uhr wurden wir durch die Brandmeldeanlage mittels Sirene und Pager zur Firma AVE alamiert. Bei der Anfahrt mit dem TLF konnten wir vorerst keine Rauchenentwicklung wahrnehmen. Durch Ablesen der Meldeanlage stand fest das es sich um die Gewerbemüll Halle im hinteren Teil des Gelände handelt.
Durch eine weitere Lageerkundung stellte unser Einsatzleiter fest das sich der Müll und Staub im hinteren Teil der Halle aus unbekannter Ursache selbst entzündete. Erste Löschversuche mittels Hochdruck waren nicht zielführend, da eine enorme Staub und Rauchbelastung enstand.
Daraufhin wurde auf den Einsatz des leichten Atemschutzes zurückgeriffen. Da das Auseinderräumen der Glutnester unter leichtem Atemschutz auch wenig Erfolg zeigte, wurde ein geschlossener Mittelschaumteppich über die gesamte betroffene Box in dieser Halle gelegt worauf sich auch schnell der gewünschte Löscherfolg einstellte.
"Brand aus" konnte um 19:55 Uhr gegeben werden.

Im Einsatz standen: TANK, LFB, KDO Redlham mit insgesamt 21 Mann.
Einsatzende war um 20:35 Uhr.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person B1 Höhe Autohaus Berger

Am 23.Juni 2013 um 07:26 Uhr wurden wir und die Feuerwehr Schwanenstadt mittels Sirene und Pager zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Der Unfall passierte auf der B1 im Bereich Autohaus Berger. Ein PKW fuhr in Richtung Attnang und kam aus noch unbekannter Ursache, nach links von der Fahrbahn ab. Der Audi riss den Zaun der Fa. DOMO nieder und kam erst kurz vor dem Autohaus Berger auf der Seite zum Liegen. Der Fahrer wurde unter Absprache mit dem Notarzt von uns geborgen, und dem Notarzt übergeben. Die Polizei Schwanenstadt forderte den Hubschrauber des BMI an um ein genaues Lagebild zu erhalten. Nach Abschluss dieser Tätigkeit wurde das Auto von uns geborgen und die Trümmer zusammengeräumt.

 

Im Einsatz standen:

FF Redlham mit 29 Mann und TLF, LFB, KDO, LKW mit Ladekran und Pritsche der Gemeinde Redlham,

FF Schwanenstadt mit 17 Mann, SRF, 2x TLF

PI Schwanenstadt, Hubschrauber BMI

Notarzt und Rotes Kreuz

 

Einsatz Ende war um 09:59 Uhr

 

Videobeitrag

 

Interner Bereich

Termine & Veranstaltungen

Aug

25

Freitag
Kameradschaftsabend
Feuerwehrhaus Redlham

Sep

16

Samstag
Feuerwehrausflug
steht noch nicht fest!

Laufende Einsätze

Laufende Einsätze